Beratung/Begleitung

Beratung und Begleitung
Hilfen zur Erziehung - Betreuungshilfe

Im Projekt Betreuungshilfe werden junge Menschen zwischen 14 und 21 Jahren auf ihrem Weg in die Selbständigkeit begleitet.

Auftraggeber

Fachdienst Jugend und Familie, Kreissauschuss Werra-Meißner-Kreis

Auftrag

Hilfen zur Erziehung; Erziehungsbeistandschaft, Betreuungshilfe nach §27 i.V. mit §30 SGB VIII und § 41 i.V. mit §30 SGB VIII
Die Betreuungshilfen werden vom Fachdienst Jugend und Familie des Werra-Meißner Kreises finanziert.

Zielgruppe

Einzelfallbetreuung von Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren, in seltenen Fällen auch von Jugendlichen nach Vollendung des 18. Lebensjahres, die Unterstützung in der Bewältigung von Entwicklungsaufgaben und/oder bei der Auflösung von entwicklungshemmenden Verhaltensauffälligkeiten benötigen und deren Sorgeberechtigte Förderung und Erweiterung ihrer Erziehungskompetenzen wünschen und annehmen.

Aufgaben der Betreuungshilfen

  • Sozialpädagogische Arbeit nach der Zielvereinbarung im Hilfeplan
  • Tragfähiger Beziehungsaufbau zum jungen Menschen
  • Zusammenarbeit mit Jugendamt, Schule, Ausbildungsbetrieben, Beratungsstellen und anderen beteiligten Institutionen

Ziele der sozialpädagogischen Arbeit

  • Bewältigung von Entwicklungsproblemen und -aufgaben unter Einbeziehung des sozialen Umfeldes
  • Erlangen von Kontakt- , Beziehungs-, Gruppen- und Konfliktfähigkeit
  • Förderung von Kommunikationskompetenzen
  • Verselbständigung von Jugendlichen möglichst unter Erhaltung des Lebensbezugs zur Familie
  • Aneignung von lebenspraktischen Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Befähigung, den schulischen und beruflichen Anforderungen gerecht zu werden

Standort

Werkstatt für junge Menschen Eschwege e. V.,
Niederhoner Straße 6, 37269 Eschwege

 

Zum SeitenanfangSeitenanfang

Ansprechpartnerin:

Christine Horn
christine.horn@werkstatt-
eschwege.de

Telefon (05651) 33 954 28